Walnüsse in Honig

Warum nur? Warum? Das ist so gemein lecker, das ich einen Teil jetzt schon aufgegessen habe…

Für diese Mischung wurden 200 g Walnüsse gehackt und geröstet. Währenddessen 400 g relativ flüssigen Akazienhonig mit 2 Eßlöffeln gelben Rum gemischt und die Nüsse noch warm in den Honig gegeben. Gut umrühren.

Die in Gläser abgefüllten Nüsse sind nicht komplett mit Honig bedeckt, also habe ich noch Akazienhonig aufgefüllt.
Außerdem waren die Gläser mit 200 bis 250 ml zu groß, so daß ich mit dem Auffüllen durch weiteren Honig nur 4 Gläser bekommen habe.

Bei einem Wiederbeschaffungswert von
ca. 3 Euro für 200 g Nüsse
ca. 13 Euro für 1 kg Bioland Akazienhonig
und ca. 2 Euro für das leere Glas mit Deckel

liegt das Glas um 5 Euro und somit in der WichtelgeschenkeWerteGrenze.

Die Nüsse fangen an nach oben zu steigen. Nach ein paar Tagen das Glas umdrehen, damit die Nüsse wieder zum „Boden“ steigen können. Das ein paar Mal machen, irgendwann sollen die Nüsse mit dem Steigen aufhören. Die Nüsse 2 Wochen durchziehen lassen.

Und dann erst geniesen – falls man es bis dahin aushält zu warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.