Kirschkern“socke“

Hier die ulitmativ einfache, praktische und superschöne
Kirschkernkissenbauanleitung

Ihr benötigt
° ganze Kirschkerne
° eine lochfreie, frischgewaschene Herrenfrotteesocke (wegen der Größe)

Ihr füllt nach belieben die Kirschkerne in die Socke und macht oben einen Knoten rein.

Fertig. Na, war das nicht schnell?
Mehrfach getestet und für sehr gut befunden.

(c) Es ist mein eigenes Patent, aber ich teile es großzügig mit Euch *gg*

Handnähte

Leinen mit Leinengarn nähen:
+ super zu verarbeiten
+ verhält sich beim Waschen gleich
– schlecht maschinenennähbar
+ einzufärben

Wollstoff mit Wollfaden nähen:
+ hält
+ der dickere Faden zieht sich nicht durch, bzw. „schneidte den Stoff“
– er ist sichtbar
+ gut wieder aufzutrennen
– dicke Nadel = dicke Löcher

Wollfilz mit Wollfanden nähen:
+ der Faden kann mit dem Stoff verfilzen. Besonders haltbar
– verfilzt ist er nicht mehr aufzutrennen