Runen Kurzbedeutung

Es war garnicht so einfach von meinem Runenfreund eine einfache Kurzbedeutung der Runen zu erbeuten. Es ist mir allerdings gelungen.

Hier also eine ganz kleine Zusammenfassung der Bedeutung von „dem der die Runen raunt“ *gg*

ingwaz = geschützter Raum

dagalaz = Bewußtwerdung der Vorstellung (Offenbarung)

othala = Familie, Sippe, Heim, Haus, Gemeinschaft

uruz = meine Umwandlung und Umsetzung in Bezug auf das Außen

thurisaz = Kampf, Abwehr, Schutz vor Einflüssen

ansuz = Werte-Dialog

raido = Bewegung und Einsatz von Werten

kenaz = Be- und Verarbeitung von Einflüssen

gebo = Ausgleich und Gesetzmäßigkeiten

wunjo = Verstehen und Erleben von Werten

hagal = direkte Konfrontation und Dialog zwischen zwei Standpunkten

not = Notwendigkeit des Ausgleichs von Potenzial

isa =der klare Blick in das Schicksal

jera = grundsätzliche Veränderung

eiwaz = spirituelle Verbindung und Wegplanung

pertho = Schicksal und Situation

algiz = Wachstum

soliwo = Energiefluß

berkana = Fruchtbarkeit

ehwaz = Freundschaft udn Gleichgewicht

manaz = Partnerschaft

laguz = Loslösung, Ablösung, Erlösung, Erfüllung

Märchen

„Sterntaler, wie alle Märchen, zeigen Dir den Weg zu Problemlösung und wahren Innern-finden, wie es für alle Menschen gilt! Märchen sind „Gebrauchsanleitungen“ zum glücklichen Leben auf der Erde – und ursprünglich für alle Menschen, nicht etwa nur die Kinder bestimmt.“ Maryam (Quelle)

Ich habe dieses Zitat gewählt, weil es eine der einfachsten Zusammenfassungen ist.

In den schamanischen Techniken können die verschiedenen Bilder der Märchen als besondere Reiseanleitung genutzt werden. Gewußt wie, kommen wir an unsere und für alle Menschen eines Kulturkreises gleiche Archetypen, ihre Informationen und Heilung. Die Märchen erklären uns, wie diese Archetypen aussehen, was sie bewirken, wie sie aus dem Gleichgewicht geraten, wie sie wieder ins Gleichgewicht zurück finden, was wir mit ihnen „anfangen können“. Diese Reisen sind voller Witz und Humor, manchmal mit etwas Selbstironie, sensibel und kraftvoll, leise und voller Klarheit. Sie sind voller Hoffnung und Liebe und sollen uns einfach nur mit uns selbst glücklicher machen.

Der Holzfäller oder Vom richtigen Wünschen

Es war einmal ein armer Holzfäller. Der lebte mit seiner Frau und seiner Mutter in einem kleinen, armseligen Häuschen am Waldrand. Ihm und seiner jungen Frau waren leider keine Kinder beschieden und das machte seine Frau sehr traurig. Seine Mutter war alt und schon fast blind, dadurch fürchtete sie eine Last für ihren Sohn zu sein. Schon einige Zeit war der Regen ausgeblieben und der Holzfäller hatte Probleme gutes Holz zu finden. Er wußte nicht mehr, wie er seine kleine Familie ernähren sollte.

Eines Tages ging er tiefer als sonst in den Wald, immer weiter und weiter. Trübsinnig und sorgenvoll waren seine Gedanken, als er einen wunderbaren Baum sah. Sofort dachte er bei sich, was für ein wundervolles Holz dies sein und das daraus gewiss Musikinstrumente hergestellt werden könnten, was es um so wertvoller machte. So hob er die Axt an und wollte zuschlagen um den Baum zu fällen, als ein Naturgeist erschien.

Der Holzfäller oder Vom richtigen Wünschen weiterlesen

Infoblatt über Schamanismus

Der Schamanismus ist die bisher älteste bekannte Selbsthilfe- und Heilungsmethode der Menschheit. Kulturkreisunabhängig wurden und werden verschiedene „Reise-„Techniken mit teilweise erstaunlich gleicher Form auf allen Kontinenten der Erde praktiziert. In Mitteleuropa ist dieses Wissen durch den Lauf der Geschichte fast ganz verloren gegangen. Durch das momentan steigende Interesse der Menschen an Möglichkeiten ihr Bewußtsein zu erfahren treten unterschiedliche alte und neue Wissensquellen zu Tage. Somit finden auch verschiedene schamanische Methoden wieder Verbreitung. Traditionelle „indianische“ orientierte Praktiken wie Schwitzhüttenbau, Trancetänze, Medizinrad und andere Zeremonien verbinden die Menschen rituell mit der Natur.

Infoblatt über Schamanismus weiterlesen