Was können Sie selber tun, um Ihren Schlafplatz von möglichen Störern zu säubern?

1.) Achten Sie darauf, dass keine elektrischen Kabel unter Ihrem Bett liegen, und entfernen Sie auf jeden Fall Heizdecken oder andere elektrische Geräte aus Ihrem Bett.

2.) Entfernen Sie Radiowecker oder Funkwecker!

3. Ziehen Sie vor dem Einschlafen den Stecker Ihrer Nachttischlampe!

4. Bewahren Sie keine unnötigen Metall- oder Plastikgegenstände in der Nähe Ihres Schlafplatzes auf!

5. Achten Sie darauf, dass Ihr Schlafplatz sich nicht oberhalb eines Mikrowellengerätes befindet!

6.) Setzen Sie eine Zeitschaltuhr hinter den Receiver Ihrer Satellitenanlage!

7. Sondieren Sie mal wieder Ihren Hausrat, denn man hat oft unnötiges in der Wohnung!

Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, haben Sie für sich die Störer ausgeschlossen, die in der Schlafplatzsanierungspraxis am häufigsten auftreten. Natürliche gibt es Leute, die belastet sind durch Erdstrahlen und andere Strahlungen, doch lassen sich dazu nicht ganz so leichte Ratschläge geben, denn diese Störer bedürfen einer genauen Untersuchung und einer fachkompetenten Entstörung.

Ich wünsche Ihnen eine guten Schlaf.

Text von Till Schulze-Geißler, 48147 Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.