Alraune in trockener Erde in einem hohen Topf einsetzen. Nicht gießen!

Im September/Oktober langsam und tröpfchenweise anfangen zu gießen (gegen den Uhrzeigersinn). Langsam kommt Leben in die Alraune und sie beginnt Blätter auszutreiben.

Etwa im Dezember fängt sie an, sich zurück zu ziehen und gelb zu werden. Dann das Gießen reduzieren und schließlich ganz einstellen.

6 Wochen total trocken stehen lassen (u.U. vorsichtig in trockene Erde umsetzen). Dann ganz, ganz minimal gießen, bis im September der Spaß von vorn beginnt.

Quelle: unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.