Kartoffenzucht in Topf und Sack

Letztes Jahr hat eine kleine, vergessene Kartoffel gekeimt und ich bekam Lust, sie einzupflanzen und vergrub sie einfach mit Erde in einem Blumentopf. Das Ergebnis hat mich sehr zum Lachen gebracht: ich hatte eine Ernte. Eine Kartoffel wurde zu drei Winzlingen.

Das Foto täuscht, sie sind daumengroß.

 

Dieses Jahr versuche ich mich wieder am Kartoffelziehen in Topf und Sack und habe gestern gekeimte Kartoffeln eingesetzt. Zum Teil weiß ich garnicht welche Sorte ich da habe und ob sie Topfwohnungen mögen.

Wenn es frostfrei ist, werden die defekten, momentan notdürftig geflickten Regenwassertonnen aussortiert und als Kartoffeltürme umfunktioniert. Dann ist noch mehr Platz für Kartoffelzuchtexperimente. Darauf freue ich mich.

Bis dahin gibt es die kleine Kartoffelwohnungen drinnen.


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.