Geheimnisvolle Blumensprache

Sag’s durch die Blume…

Alpenveilchen:
Nur ein reifes Herz wird mich ganz verstehen.

Apfelblüte:
Kennst du denn meine Sehnsucht nicht?

Aster:
Unser Wiederseehen bereitet mir eine große Freude.

Chrysantheme, gelbe:
Gediegen und echt wie Gold ist mein Gefühl für dich.

Flieder:
Gesundheit und Wohlstand wünsche ich dir.

Gänseblümchen:
diesem Blüten-Zupforakel will ich mich beugen.

Glockenblume:
Dein Charm bezaubert, verzaubert mich.

Heidekraut:
Mit dir allein möchte ich in Einsamkeit leben.

Herbstzeitlose:
Dank, Dank für die wunderschönen Stunden zu zweit!

Hortensie:
In meinen Augen bist du die/der Einzige

Hyazinthe:
Ich schätze alle Gleichgesinnten, bin treu in meiner Freundschaft.

Jasmin:
Für dich muss jedes Herz erglühen.

Klee, vierblättriger:
Dies hier sei dein/unser Talisman. – Viermal Glückauf!

Kornblume:
Deine ungezwungene Natürlichkeit hält mich gefangen.

Lilie:
Freiheit und Reinheit sei unsere Devise!

Maiglöckchen:
Ich denke stets an dich, mein Schatz.

Magerite:
Wie star ist doch deine Zuneigung.

Mimose:
Bitte habe doch ein wenig Geduld mit mir!

Mohn:
Oft träume ich von dir.

Narzisse:
Bist du auch zum Küssen aufgelegt?

Nelke:
Rspekt und Anerkennung zolle ich dir.

Orchidee:
Freundschaft oder Leidenschaft? Wähle!

Rose, gelbe:
Schenk mir bitte deine Sympathie!

Rose, rote:
Ich liebe dich mehr denn je.

Schneeglöckchen:
Zarte Hoffnung habe ich.

Sonnenblume:
Du bist meine strahlende Sonne.

Stiefmütterchen:
Dankbar zur Erinnerung!

Tulpe:
Ein freundlicher Gruß als Aufmerksamkeit

Veilchen:
Sanftmut blüht stets im Verborgenen.

Vergissmeinnicht:
Blume, dein Name sagt alles!

Quelle: unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.